Das Sakrament der Firmung

Das Sakrament der Firmung gehört zu den drei Sakramenten, die in die Kirchenmitgliedschaft hinein führen. In unserer Gemeinde sind dazu alle ab 15 Jahren eingeladen. In einer Zeit, in der junge Menschen lernen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, bieten wir ihnen mit der Vorbereitung auf dieses Sakrament eine Orientierungshilfe an.


Voraussetzungen für die Firmung

Firmung setzt voraus, dass Menschen sich für den Weg der Vorbereitung freiwillig entscheiden. Sie sollen ihr „Ja“ zum Glauben schließlich selbst verantworten. Dazu soll die Vorbereitungszeit hinführen. Deshalb gilt als Mindestalter 15 Jahre.

Vor der Firmung findet ein Vorbereitungskurs statt, der Voraussetzung für den Empfang des Sakramentes ist.


Wirkungen der Firmung

  • Gabe des Heiligen Geistes (der aber auch in den anderen Sakramenten vermittelt wird)
  • Befähigung zu einem christlichen Leben
  • Eingliederung in die Gemeinschaft der Kirche (eine bewusste Fortsetzung dessen, was in der Taufe begonnen wurde)
  • Beauftragung zur Mitverantwortung und zur Teilnahme am Sendungsauftrag der Kirche


Deutungen der Firmung

  • Sie gibt die Befähigung zu christlichem Handeln
  • ist Bestätigung und Zustimmung zur eigenen Taufe
  • gibt Mündigkeit und verleiht einen Sendungsauftrag als Christ in die Welt
  • Endgültige Besiegelung der Mitgliedschaft in der Kirche


 

 

logo firmung