HomeSakramente/DiensteDie sieben Sakramente

Die sieben Sakramente

Ein Sakrament ist ein äußeres, sichtbares Zeichen, in dem sich eine innere, unsichtbare Wirkung vollzieht. Das Zweite Vatikanische Konzil nennt Sakramente „Zeichen und Werkzeug für die Vereinigung mit Gott sowie die Einheit der Menschheit“. In jedem Sakrament hört der Mensch ein Angebot des Heils von Gott her, und steht vor der Herausforderung, dieses Angebot aus freiem Willen anzunehmen. Die Sakramente sind zwar nicht der einzige Weg, Gottes Heil zu erfahren, sicher aber ein besonders intensiver Weg dazu.

Die katholische Kirche kennt sieben Sakramente:

Taufe und Firmung sind die beiden Sakramente der Aufnahme in die Kirche, die nur einmal im Leben gespendet werden.
Eucharistie, Versöhnung und Krankensalbung stellen die Verbindung zum Heilsgeschehen jedes Mal aufs Neue her.
Ehe und Weihe sind „Standessakramente“, die einmal gefeiert werden, danach aber im täglichen Leben immer neu ihre Wirkung entfalten.

Ein Sakrament empfangen kann jeder Mensch, der das Heilsangebot Gottes gläubig annehmen will (bei der Kindertaufe sind es zunächst die Eltern, die für Ihr Kind dieses Angebot annehmen).

Die Gemeinde muss die Feier der Sakramente mit-tragen und mit-verantworten. Sakramente sind weder bloße Privatsache noch sind sie allein Sache der Seelsorger. Auch die Gemeinde hat Verantwortung dafür, dass Menschen in ihrer Mitte, in ihren Feiern und in ihrem Gemeinschaftsleben eine engere Beziehung zu Jesus Christus aufbauen können.


Ein wichtiger Hinweis für die Besucher dieser Homepage

Nicht jeder muss das Rad neu erfinden. Wir danken daher dem Seelsorgsreferat der Erzdiözese München und Freising sowie der Seelsorgeeinheit Philipp Neri in Heidelberg für die Erlaubnis, von ihren Internetseiten einige Texte zu den Sakramenten zu übernehmen. Wir empfehlen Ihnen sehr den Besuch dieser Seiten, auf denen Sie weitere Informationen finden können:

http://www.erzbistum-muenchen-und-freising.de (links oben auf „Sakramente“ klicken)
http://www.sepn.de" (im Menü links auf „Sakramente“ klicken)