Liebe Brüder und Schwestern, liebe Mitglieder der Heilig Kreuz-Gemeinde, liebe Gläubige und Gottesdienstbesucher!

Beginnend mit dem Hochfest Christi Himmelfahrt feiern wir in unserer Heilig Kreuz-Kirche in Hamburg-Neugraben wieder die ersten gemeinsamen öffentlichen Gottesdienste. Diese finden um 10:00 Uhr in deutscher Sprache und um 12:30 Uhr in polnischer Sprache statt.

Auf Grundlage der Vorgaben der Stadt Hamburg sowie des Erzbistums Hamburg passen sich die Verantwortlichen unserer Pfarrei den konkreten Verhältnissen in Heilig Kreuz an.

Die wesentlichen Regelungen sehen unter anderem folgendes vor:

  • Die Gläubigen sind weiterhin von der Sonntagspflicht befreit.
  • Die Teilnahme am Gottesdienst geschieht auf eigene Verantwortung.
  • Ab 23. Mai feiern wir wieder die Sonntagsmessen in der Heilig Kreuz-Kirche zur gewohnten Zeit: Vorabendmesse um 18:00 Uhr, Sonntagsmesse um 10:00 Uhr und Heilige Messe in polnischer Sprache um 12:30 Uhr. Die Heilige Messe an den Werktagen findet vorerst zweimal statt: in polnischer Sprache: mittwochs um 19:00 Uhr – (ab 27. Mai) und in deutscher Sprache: donnerstags um 09:00 Uhr (ab 28. Mai)
  • In der Heilig Kreuz-Kirche können aufgrund der Vorgaben maximal 36 GottesdienstbesucherInnen Platz finden. Bitte halten Sie mindestens 1,5 bis 2m Abstand! Die Bankreihen sind mittig geteilt. In den abgetrennten Bereichen können 1 bis maximal 4 Personen aus einem Haushalt Platz nehmen.
  • Für die Mitfeier der Gottesdienste ist eine telefonische Anmeldung im Pfarrbüro Heilig Kreuz (Tel. 040-70208910) innerhalb der Öffnungszeiten erforderlich. Für den Besuch der Gottesdienste in polnischer Sprache melden Sie sich im Büro am Reeseberg 10 unter dieser Nummer: 040-76118211. Die Anmeldung sollte einige Tage im Voraus erfolgen (z. B. für die Heilige Messe am Hochfest Christi Himmelfahrt bis Dienstag um 12:00 Uhr oder für die Sonntagmesse bis Freitag um 12:00 Uhr).
  • Gottesdienste können nur stattfinden, wenn mindestens 1 bis 2 Ordner zugegen sind. Bei fehlenden OrdnerInnen muss der Gottesdienst entfallen! Wenn Sie selbst bereit sind, Ordnerdienste zu übernehmen, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
  • Bitte tragen Sie eine Mund-Nase-Bedeckung!
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände vor dem Betreten der Kirche!
  • Gemeindegesang findet nicht statt. Es werden ggf. Kantoren / Organisten die Lieder allein singen.
  • Bringen Sie Ihr eigenes Gotteslob mit für das persönliche Gebet!
  • Alle Gesten, die ein Infektionsrisiko darstellen, entfallen.
  • Auf den Friedensgruß mit Körperkontakt wird weiterhin verzichtet.
  • Mund- und Kelchkommunion findet weiterhin nicht statt.
  • Die Körbe für die Kollekte werden nicht durch die Reihe gereicht. Bitte geben Sie Ihre Kollekte in der bereitstehenden Box am Ausgang!
  • Nach dem Gottesdienst sollen die Gläubigen die Kirche zügig verlassen, damit die Ordner den Kirchenraum desinfizieren und lüften.

Für die Einhaltung der Regelungen in der Pfarrei Heilig Kreuz ist Pfarrer Pater Nikolaus Meran Koban SVD verantwortlich. Das gilt auch für die Nutzung der Kirche durch die fremdsprachlichen Missionen und Gruppen.

Wir bitten Sie alle um Geduld und Verständnis, wenn die Feier der öffentlichen Gottesdienste nur unter diesen Bestimmungen und Einschränkungen erfolgen kann. Dies ist noch keine Normalität! Nach den ersten Erfahrungen und Auswertungen kann es noch Änderungen der Gottesdienstangebote geben.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft, passen Sie weiterhin auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

Pfarrer Pater Nikolaus Meran Koban SVD und die Verantwortlichen der Pfarrei Heilig Kreuz in Hamburg-Neugraben