Herr, du mein Gott,

Jetzt ist die Zeit uns zu besinnen,
dass du allein der Helfer bist,
dass eines jeden Menschen Leben,
allein in deinen Händen ist.

Jetzt ist die Zeit, zu dir zu beten,
auf deine Güte nur zu schauen.
Jetzt ist die Zeit, mein ganzes Leben
dir, du mein Gott, anzuvertrauen.

Auch wenn mich Angst und Sorgen quälen,
weiß ich, dass du mich nicht vergisst,
dass du, Gekreuzigter, in Qualen
und in Bedrängnis bei mir bist.

Du, der du wahrhaft auferstanden,
bist meiner Hoffnung tiefster Grund
und spätestens im Himmel machst
du ein jedes Menschenherz gesund.

Amen.

Text: Nicola Hoffmann