CORONA
Wenn von einem Tag auf den anderen
Nichts mehr ist, wie es war,
Wenn auf einmal die gängigen Regeln
nicht mehr gelten,
Wenn man Abstand nehmen muss
von allem, was das Leben scheinbar ausmacht,
Wenn der „Wichtige“ unwichtig wird,
aber der „Unwichtige“ unverzichtbar ist,
Dann steht das Leben
AUF DEM KOPF.

Doch …..
Wäre es nicht denkbar, dass
wir – aus dem Tritt gekommen – merken,
dass wir eventuell zuvor
gewissermaßen auf dem Kopfe standen
und dass die Katastrophe* uns
AUF UNSERE FÜSSE stellt?

*wörtlich: völlige Wendung

Text: Nicola Hoffmann